Fluechtlinge-Erklärungsversuch

Das sind Deutschlands Flüchtlinge (in Grafiken)

Für die Frankfurter Allgemeine Zeitung FAZ.NET habe ich vor Kurzem ein Spezial gemacht mit 15 Grafiken zum Thema Flüchtlinge. Während der Recherche entstand zunächst die Idee, mit den Vorurteilen aufzuräumen: Welche sind wahr, welche nicht? Kommen wirklich nur Männer? Liegen Flüchtlinge dem Sozialstaat auf der Tasche?

Hier geht es zum Spezial: „Das sind Deutschlands Flüchtlinge“

In der Folge erreichten mich einige E-Mail und Anrufe, warum Flüchtlinge drauf steht und Migranten drin sind. Der Versuch einer Erklärung:

In der Endfassung ging es mir vielmehr darum, die grundsätzlichen Ängste in Grafiken zu packen und einen Mittelweg zu finden. Das erklärt tatsächlich auch, warum es in dem Spezial nicht nur um Flüchtlinge geht, sondern auch um Migranten. Die Unterscheidung hierzu ist eigentlich ganz klar: Ein Flüchtling ist jemand, der sich nicht (mehr) darauf verlassen kann, in seinem Heimatland in Sicherheit zu sein. Ein Migrant ist jemand, der innerhalb oder außerhalb der Landesgrenzen umzieht – ohne einen Verfolgungsgrund, wie ihn die Genfer Flüchtlingskonvention für Flüchtlinge definiert. Streng genommen sind also auch Flüchtlinge Migranten, allerdings „unfreiwillige“ Migranten. Der Begriff der Wirtschaftsflüchtlings erscheint in diesem Kontext demnach obsolet.

Doch da auch die Sorgen und Ängste „auf der Straße“ diese Unterscheidung nicht machen, erschien es mir sinnvoller, darauf zu verzichten. Es ging vielmehr darum, folgende Frage zu beantworten: „Welche Ausländer kommen nach Deutschland, warum und was hat das für Folgen?“

Share Button

  2 comments for “Das sind Deutschlands Flüchtlinge (in Grafiken)

  1. 5. November 2015 at 15:58

    Hallo Anna,

    wir haben heute deinen Artikel in der FAZ (http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/menschen-wirtschaft/was-die-dax-unternehmen-fuer-die-fluechtlinge-tun-13891531-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2) gelesen. Leider wurden wir nicht in diesem erwähnt. Wir sind everjobs.de, eine Initiative von Rocket Internet um Flüchtlinge mit deutschen Arbeitgebern zu verbinden.

    Uns gibt es jetzt seit Mitte September und wir arbeiten täglich daran mehr und mehr Menschen zu erreichen. Wir würden uns freuen in den nächsten Artikel mit aufgenommen zu werden.

    Ich freue mich auf deine Antwort.

    Viele Grüße,
    Robert

    • 5. November 2015 at 16:19

      Hallo Robert,

      in dem Artikel geht es eigentlich explizit um eine Umfrage unter den dreißig Dax-Unternehmen. Daher taucht eure Initiative dort nicht auf.

      Liebe Grüße,
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *