Elektroauto-Batterie: Warum China Europa überlegen ist

Die erste Batteriezellproduktion für Elektroautos auf deutschem Boden entsteht im thüringischen Erfurt. Doch ihr Inhaber ist nicht etwa ein deutscher Autohersteller. Der Betreiber kommt aus dem fernen China. Contemporary Amperex Technology Co. Limited (CATL) heißt die Firma, die sich gerade zum Weltmarktführer in der Fertigung von Lithium-Ionen-Batterien aufschwingt. Die größten Anbieter auf dem Batteriemarkt kommen […]

Trumps Autozölle – Wohin mit unseren Autos?

Volkswagenwerk in Braunschweig: Wohin soll die Reise für die deutschen Autos gehen?

Der amerikanische Präsident Donald Trump kann sich nicht entscheiden. Erst legt er die Importzölle für Stahl und Aluminium auf Eis, nur um kurz darauf Autozölle anzukündigen. Die Aktienkurse der deutschen Autohersteller geben an der Börse nach, Industrie- und Handelsvertreter stöhnen auf, sprechen gar von einem „wirtschaftlichen Desaster“. Doch ist die Lage wirklich so schlimm?

WhatApp umsonst

Anfang dieser Woche besuchte ich die Digital Life Design 2016, kurz DLD, in München. Wir hatten uns bereits einige Zeit vorher darum bemüht, die Gelegenheit zu nutzen und möglichst viele interessante Gesprächspartner für ein Interview zu gewinnen. Alles lief reibungslos. Nur einer wollte partout nicht: Jan Koum. Der Gründer von WhatsApp sagte alle vereinbarten Interviewtermine […]

Revolution: E.On stößt Kernkraft und Fossile ab

Der Energiemarkt ist in Aufruhr: Energieriese E.On verkündete am Montag, sich vom klassischen Energiegeschäft trennen zu wollen. Nach über einem Jahr Getüftele hinter verschlossenen Türen steht die neue Konzernstrategie fest: E.On konzentriert sich auf die erneuerbaren Energien und trennt sich von seinen Kohle-, Gas- und Atomkraftwerken. Experten und Politiker befürchten eine sogenannte „Bad Bank“, die […]

Sigmar Gabriel im Sommerinterview der ARD: Industrie trägt Energiewende mit

Sigmar Gabriel sagt im ARD-Sommerinterview am Sonntagabend: „50 Prozent der Kosten der Energiewende werden von der Wirtschaft getragen.“ Nur besonders energieintensive Unternehmen seien – konform mit dem EU-Recht – von den Neuerungen der EEG-Novelle und den Kosten der Energiewende befreit, um deren Wettbewerbsfähigkeit garantieren zu können. Das vollständige Interview mit dem Bundeswirtschaftsminister sehen Sie hier […]